Wir empfehlen
JUNI 2014

AUTO

Smarter Bayern-Cruiser

Mit dem neuen BMW 4er Cabrio hat die bayrische Fahrzeugmanufaktur ein rundum gelungenes Ganzjahres-Modell für sportlich orientierte Piloten auf die Strasse gestellt.

Foto: Franz Oss
Auto: Smarter Bayern-Cruiser

Premium Interieur: Wohlfühlcockpit ...

Auto: Smarter Bayern-Cruiser

... inklusive edler Verarbeitung.

Auto: Smarter Bayern-Cruiser
Auto: Smarter Bayern-Cruiser

Bayrische Dreifaltigkeit: Elegantes BMW 4er Cabrio ...

Auto: Smarter Bayern-Cruiser

... mit dreiteiligem, Metalklapp-Verdeck.

Auto: Smarter Bayern-Cruiser
Auto: Smarter Bayern-Cruiser
Auto: Smarter Bayern-Cruiser
Auto: Smarter Bayern-Cruiser
Auto: Smarter Bayern-Cruiser
Auto: Smarter Bayern-Cruiser
W

ie hinlänglich bekannt, wird bei BMW in Zukunft alles, was Coupé oder coupéähnlich ist, mit geraden Zahlen benannt. So wurde aus dem 1er Coupé das BMW 2er Coupé, der im Oktober 2013 gestartete 4er BMW löste das Coupé bzw. das Cabriolet der 3er-Reihe ab.

// 

Von der neuen 4er-Serie stellen die Bayern neben der sportlichen Coupé-Variante zwei weitere Drivate zur Auswahl: das viertüriges Gran Coupé, welches in Österreich am 21. Juni vom Stapel läuft, sowie das seit Anfang März erhältliche 4er Cabrio, das im Gegensatz zu seinem „Vorgänger“ nicht mehr auf ein Stoffdach setzt. Beim neuen 4er Cabrio hält jetzt ein dreiteiliges Metall-Klappverdeck Kälte und Nässe fern. Damit empfiehlt sich der 4,6 Meter lange Hecktriebler als solides Ganzjahres-Gefährt, das sowohl bei geschlossenem als auch bei geöffnetem Dach begeistert.

Gediegenes Interieur.

Abgesehen davon, dass die Außenhülle in Sparkling-Braun-Metallic perfekt mit dem eleganten Design des 4er Cabrios korrespondiert, strahlt auch das gediegen wirkende Interieur

puren Luxus und Sportlichkeit aus. Sämtliche fahrrelevanten Tasten und Schalter sind intuitiv bedienbar, aber auch die Rundinstrumente in „Black Panel“-Optik, der frei stehende Flatscreen oberhalb der Lüftungsdüsen, der bequem erreichbare iDrive-Controller zwischen dem Ledergestühl oder das M-Sport-Lederlenkrad zeichnen für ein angenehmes und hochwertiges Innenraum-Ambiente verantwortlich. Aber Vorsicht: Nicht jede blaue Hose verträgt sich mit dem weißen Leder-Gestühl, das in der Ausstattungsvariante „Modern Line“ (optional) zur Verfügung steht: Low-Budget-Jeans können ihre Farbe schnell auf das elfenbeinartige Oyster-Leder abwälzen. Wer in dieser Hinsicht Sicherheit will, sollte auf dunkles Dakota-Leder setzen.

Auf und Zu in Rekordtempo.

Übrigens dauert es weniger als 20 Sekunden, bis aus dem 4,6 Meter langen Coupé auf Knopfdruck ein sportlich elegantes Cabrio entsteht. Bei Bedarf lässt sich das Dach auch während der Fahrt – also bis ca. 18 km/h – im Kofferraum versenken. Das gefaltete Verdeck lässt  allerdings die Kofferraumgröße von 370 Litern

BMW 420d Cabrio, Modern Line

 

Motor: 4-Zylinder-Turbodiesel, 1.995 ccm

Leistung: 135 kW / 184 PS

Drehmoment: 380 Nm / 1.750 U/min

Getriebe: 8-Gang-Automatik

0–100 km/h: 8,2 sec., Spitze: 228 km/h

Verbrauch: 4,8 l / 100 km, Test: 6,5 l / 100 km

CO2-Emissionen: 127 g/km

Maße: (L/B/H): 4.638 / 1.825 / 1.384 mm

Gewicht: 1.755 kg

Laderaum: 220 Liter – 370 Liter

Basispreis: 50.000 Euro

Preis Testmodell: 67.444 Euro