Wir empfehlen
JÄNNER 2014

Essen & Trinken

Internationale Innenstadt

Drei Dinge, die Innsbruck kulinarisch wirklich aufwerten.

1) Italien erleben im „La Cantina“.

Das „La Cantina“ am Sparkassenplatz hat geschafft, woran viele schon gescheitert sind: Das Beste aus Italien mitten in Innsbruck anzubieten. Cappuccino wie Espresso sind einzigartig gut, die Mittagsmenüs in ihrer köstlichen Einfachheit nur schwer zu schlagen. Wer italienisches Flair mag, wird dieses Lokal lieben.

2) Surf & Turf im „Café im Hof“.

Das Lokal im Palais-Trapp-Hof ist ein wenig altbacken und das Preisniveau nicht gerade zimperlich. Das Filetsteak mit Garnelenbegleitung ist aber jeden Umweg und Kleinkredit wert und sucht in Innsbruck wirklich seinesgleichen. Damit man auch wirklich satt wird, serviert man zum Besten von Weide und Weiher einen köstlichen Kartoffelgratin als Beilage.

3) Nicht nachtragend sein in der „Penz-Bar“.

Der Ausflug in die Politik hat dem Betreiber der gleichnamigen „Penz-Bar“ nicht gut getan und vermutlich auch deshalb ein jähes Ende genommen. Wir sind hier mal nicht zu nachtragend und konzentrieren uns auf das kulinarische Angebot über den Dächern von Innsbruck: Der wirklich beste Brunch der Stadt trifft hier auf einen der schönsten Spots zwischen Malmö und Marokko.