Wir empfehlen
APRIL 2014

ivb.news

Tram/Regionalbahn

Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe arbeiten intensiv an der Umsetzung des Tram/Regionalbahnprojektes.

Stadt Innsbruck, Land Tirol und die Innsbrucker Verkehrsbetriebe sind weiterhin mit dem Großprojekt Tram/Regionalbahn beschäftigt. Die umfangreichen Bauarbeiten am Innrain zwischen Klinikkreuzung und Markthalle, die sich in vier Phasen gliedern und Tätigkeiten von IVB, IKB, TIGAS, UPC sowie dem Tiefbauamt der Stadt Innsbruck beinhalten, werden voraussichtlich noch bis Mitte Oktober 2014 andauern. Derzeit läuft die zweite Bauphase. Die Arbeiten zu den Leitungsumlegungen für Kanal, Wasser, Gas, Strom und Fernwärme der IKB und TIGAS werden nun im Abschnitt Innrain-Nordseite zwischen Markthalle und Bürgerstraße weitergeführt. Auch im Abschnitt zwischen Bürgerstraße und Klinikkreuzung starteten zuletzt 

Laufende Informationen

über das Projekt sowie Umleitungspläne während der Bauphase gibt es unter www.ivb.at.

In den Lauffrühling

Wer sich bewegt, hat schon gewonnen – so lautet das Motto des heurigen Frühlingslaufs.

Der Startschuss fällt am Samstag, den 5. April, um 15:00 Uhr – zur Auswahl stehen Distanzen zwischen drei und 21,1 Kilometern. Ganz ohne Zeitnehmung, abseits von Sekunden und Metern ist diese Laufveranstaltung wie geschaffen, um nach dem Winter wieder aktiv zu werden oder aber eine erste Formüberprüfung für den nächsten Wettkampf durchzuführen. Die Tempoläufer des Sport-Spezial-Teams sowie die REHA-Geher von Rehamed Tirol unterstützen entlang der Strecke mit hilfreichen Trainings- 

Swing das Tanzbein

Von 25. bis 27. April geht zum zweiten Mal das Swingtanz-Festival „Innsbruck Spring Stomp“ über die Bühne.

Der Innsbrucker Swingtanz-Weekender geht mit neuem Namen in die zweite Runde. Im Haus Vierundeinzig, in den Ursulinensälen sowie im Treibhaus gibt es an zwei Tagen und drei Abenden ein buntes Programm: Swingtanz-Workshops in verschiedenen Leveln – auch für Anfänger – und Tänzen (Lindy Hop, Balboa, Collegiate Shag und Charleston), zwei Partys sowie der Blue Moon Jamboree Ball, Westösterreichs heißester Swingball! Die Preise betragen je nach Buchung zwischen 79 Euro und 139 Euro. Die Eintrittskarte ist gleichzeitig auch ein IVB-Ticket in der Kernzone Innsbruck – eine umweltfreundliche Anreise für alle Festivalbesucher ist dadurch gegeben.

Weitere Informationen, alle Preise und Anmeldung auf www.swingoutinnsbruck.at!

Nacht des Wissens

Mit den IVB durch die Lange Nacht der Forschung

A

m Freitag, den 4. April, öffnen von 17:00 bis 24:00 Uhr bereits zum fünften Mal zahlreiche Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen ihre Türen zu ungewöhnlicher Stunde, wenn im Rahmen der Langen Nacht der Forschung die Nacht zum Tag gemacht wird. Neugierde
wecken, die Faszination der Wissenschaft vermitteln und den direkten Dialog mit den ForscherInnen zu fördern,
ist das erklärte Ziel. Auf dem Programm stehen weit über 100 Projekte, darunter viele Workshops  und Vorträge, (Mitmach-)Experimente sowie Laborführungen. Der Eintritt ist frei. Ein IVB-Shuttledienst verbindet die teilnehmenden Institutionen und bringt die BesucherInnen bequem und einfach von einem Standort zum nächsten.
 

Nähere Information und Terminvereinbarung:

[email protected] oder www.land-schafft-sprache.org

Blühende Träume

Mit den IVB zu den Tiroler Gartentagen 2014

Ein Paradies für Gartenfreunde sind die Tiroler Gartentage von 30. Mai bis 1. Juni 2014 im Congresspark Igls. Drei Tage lang bieten über 70 AusstellerInnen Einblick in Trends, Neuheiten und Besonderheiten bei Gartenpflanzen, Gartenmöbeln, Gartenliteratur, Accessoires, Kunsthandwerk und Gartengestaltung. Ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Vorträgen, Workshops, Beratung, Kinderprogramm und Musik runden die Veranstaltung ab.

Mit einem IVB-Ticket gibt es ermäßigten Eintritt (4 statt 6 Euro) und die Linie J bringt die GartenfreundInnen schnell und bequem zur Veranstaltung (Ausstieg Haltestelle Patscherkofelbahn). Die Veranstalter bitten, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Auf der Homepage der Gartentage (www.blühende-träume.at) informiert eine Mini-Fahrplanauskunft über die Verbindungen der IVB.