Wir empfehlen
DEZEMBER 2013

Meinung

Pro & Contra

Tierbaby-Fotos posten oder nicht?

S

elfie, Boykott-Aufruf, Selfie, Selfie, Verlobungsfoto, Sonnenuntergang, Mitmach-Aufruf, politische Meinung, Selfie, 89 Reisefotos, Selfie. So ungefähr sieht die typische Facebook-Startseite aus. Obwohl ich nicht behaupten kann, dass mir das alles total fremd ist, versuche ich, meinen Drang zur Selbstdarstellung auf Facebook in Grenzen zu halten. Doch wenn ich sehe, was andere so treiben, platzt mir manchmal der Kragen. Wenn das geschieht, bleibe ich ganz ruhig, schreie nicht und töte nicht, sondern poste als Protestaktion Fotos von Tierbabys.

// 

Tierbabyfotos sind für mich so was wie der Stinkefinger für jene Facebook-User, die das Netzwerk zu ernst nehmen. Das sind Menschen, die alle 36 Stunden ein neues Profilfoto haben, oder Gschaftler, die ihre politischen Meinungen allzu penetrant vortragen.

// 

Das heißt nicht, dass ich Katzenbabyfotos jemals im Ernst posten würde. Ich finde sie aber ob ihrer Absurdität unübertrefflich, denn sie bekämpfen die zwei größten Facebook-Todsünden – Selbstverliebtheit und Profilierungssucht.

N

Natürlich sind sie süß, die kleinen, flauschigen Wollknäuel mit den großen Knopfaugen. Das ist trotzdem kein Grund, dreimal am Tag Katzenbaby-Fotos zu posten und im Minutentakt knuddelige Welpen zu liken. Auch wenn du es vielleicht nicht hören willst: Facebook ist eine Visitenkarte. Und wenn junge Menschen diese Darstellungsform nützen, um kitschige Sonnenuntergänge, schwülstige Freundschaftssprüche und putzige Kleintiere toll zu finden, wundert mich das schon etwas.

// 

Katzen sind zwar immer noch besser als Duckfaces, trotzdem ist übertriebene Facebook-Tierliebe ein absolutes No-go. Wer tollpatschige Katzenbabys mit „gefällt mir“ beurteilt, mag auch Kuschelsocken, „Gute-Laune-Zuckerl“ und „Alles wird gut“-Diddlmäuse. Das mag zwar eine unfaire Verallgemeinerung sein, aber ich glaube, du verstehst, was ich damit meine. Mir ist das alles zu weichgespült, zu tagträumerisch. Die einzige Social-Media-Katze, die ich mag, ist die „grumpy cat“. Dazu noch ein zynischer Spruch und ich bin dabei. Nenn mich herzlos.